Universität Osnabrück, FB 3

Katholische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Studienangebot der Katholischen Theologie an der Universität Osnabrück

Katholische Theologie kann in Osnabrück im Rahmen von Bachelor- und Masterstudiengängen mit folgenden Zielen studiert werden (jeweils in Verbindung mit einem zweiten Fach):

  • Lehramt an Grund- und Hauptschulen
  • Lehramt an Realschulen
  • Lehramt an berufsbildenden Schulen
  • Lehramt an Gymnasien
  • Bachelor of Arts mit einem berufsbefähigenden fachwissenschaftlichen Abschluss
  • Master of Arts im interdisziplinären Master-Studiengang „Theologie und Kultur“

Nähere Informationen zu den einzelnen Studiengängen finden Sie hier.

Allgemeine Hinweise

Das Studium der Katholischen Theologie in Osnabrück verbindet die Vermittlung und Reflexion grundlegender Aspekte christlichen Glaubens mit der Ermöglichung einer individuellen Schwerpunktsetzung. Die Vorgaben der Prüfungsordnungen sind daher an vielen Stellen sehr offen gestaltet und ermöglichen eine große Freiheit in der Auswahl konkreter Lehrveranstaltungen und in der Zusammenstellung des eigenen Studienprogramms. Das Studium zielt auf den Erwerb wesentlicher Fähigkeiten und Kompetenzen für eine spätere Berufspraxis.

Unabdingbar für ein erfolgreiches Studium sind das Interesse an einer Durchdringung religiöser Fragen mit wissenschaftlicher Methodik und die Erschließung der religiösen Dimension der Wirklichkeit.

Katholische Theologie studieren kann auch, wer nicht Mitglied der Katholischen Kirche ist. Auch die Taufe ist kein Zulassungskriterium.

Allerdings setzt die Berufstätigkeit als Religionslehrerin bzw. –lehrer neben der theologischen und pädagogischen Befähigung die volle Eingliederung in die Kirche durch Taufe, Firmung und Eucharistie sowie die Bereitschaft voraus, den Religionsunterricht in Übereinstimmung mit der Lehre der Katholischen Kirche glaubwürdig zu erteilen und in der persönlichen Lebensführung die Grundsätze der Katholischen Kirche zu beachten. Dazu gehören bei Verheirateten das Leben in einer aus Sicht der Katholischen Kirche gültigen Ehe und bei Eltern Taufe und in der Regel katholische Erziehung der Kinder.

Nähere Informationen zur Kirchlichen Unterrichtserlaubnis und zur so genannten Missio Canonica finden sich auf den Seiten der Schulabteilung des Bistums Osnabrück und des „Mentorats für katholische Theologiestudierende der Universität Osnabrück mit dem Berufsziel Religionslehrer(in)“.