Universität Osnabrück, FB 3

Katholische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Termine, Fristen und Regelungen

Verbindliche Informationen zu wichtigen Terminen und Fristen rund um Ihr Studium, z.B. Rückmeldung, Semesterdaten, Vorlesungszeiten finden Sie unter:

Informationen zu den Modalitäten für die Prüfungsanmeldung bietet die Seite:

Regelungen (dringend zu beachten!)

Verbindlichkeit der Anmeldung zu Prüfungs- oder Studienleistungen (OPIuM):

Ab dem Wintersemester 2012/13 gelten für das OPIuM-Anmeldeverfahren am Institut für Katholische Theologie der Universität Osnabrück folgende verbindliche Regelungen:

  • Prüfungsanmeldungen (Prüfungsleistung oder Studiennachweis) sind innerhalb des vierwöchigen Anmeldezeitraums online in OPIuM zu tätigen.
  • Nach dem Ende des Anmeldezeitraums sind Änderungen ausgeschlossen (Wechsel von Prüfungsleistung zu Studiennachweis oder umgekehrt, Wechsel von Modulen oder Veranstaltungen, Nachträge oder Stornierungen etc.).
  • Die Nichterbringung einer Prüfungsleistung / eines Studiennachweises trotz Anmeldung gilt nur mit einem ärztlichen Attest als entschuldigt. Andernfalls wird dies mit der Note „5,0“ bzw. „nicht bestanden“ gewertet.
  • Studierende, die sich nicht zu einer Prüfung angemeldet haben, haben keine Berechtigung, an einer Klausur teilzunehmen oder Hausarbeiten, Referate, Ausarbeitungen etc. einzureichen. Dennoch erbrachte Leistungen werden nicht gewertet.

Regelung für Lehrveranstaltungen mit Teilnahmebegrenzung (Stud.IP):

Wer in der ersten Sitzung einer Veranstaltung nicht persönlich anwesend ist oder sich schriftlich entschuldigt hat, besitzt kein Anrecht mehr auf einen Seminarplatz. Diejenigen von der Warteliste, die anwesend sind, werden in der Reihenfolge ihres Eintrags auf Stud.IP aufgenommen.

Für die Anmeldungen gilt generell: Sollten Sie an einer Veranstaltung doch nicht teilnehmen können, möchten wir Sie bitten, sich zeitnah wieder auszutragen. Das ist nur fair gegenüber Ihren Mitstudierenden auf den Wartelisten, und nur so können passende Räume reserviert werden.

Regelung bei krankheitsbedingter Prüfungsunfähigkeit

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Prüfungsrücktritt oder -abbruch bzw. bei nicht fristgerechter Erbringung einer Prüfungsleistung nach APO sowie den Vordruck zur Feststellung von krankheitsbedingter Prüfungsunfähigkeit

Anwesenheitspflicht in Seminaren

Der Institutsvorstand des Instituts für Katholische Theologie hat in seiner Sitzung vom  29.04.2015 beschlossen, dass ab sofort in Seminaren wieder Anwesenheitslisten geführt werden.  Zum Hintergrund: Das neue Modulhandbuch sieht für verschiedene Teilmodule eine Anwesenheitspflicht vor.  Diese Pflicht hat erfüllt, wer nicht mehr als zweimal in den Seminarsitzungen gefehlt hat. Der Nachweis über die Erfüllung der Anwesenheitspflicht erfolgt durch die Anwesenheitslisten. Für diejenigen, die im jeweiligen Seminar kein Teilmodul mit Anwesenheitspflicht absolvieren wollen, ist der Eintrag optional.  Denjenigen, die sich zu Beginn des Semesters noch nicht sicher sind, ob sie ein Seminar für ein Teilmodul mit Anwesenheitspflicht nutzen wollen, ist ein prophylaktischer Eintrag anzuraten.

Der Vorstand des Instituts für Katholische Theologie

 

 

 Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Studienberatung der Katholischen Theologie: