Universität Osnabrück, FB 3

Katholische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Biographisches

WiSe 2020/21 Klara-Marie-Faßbinder-Gastprofessur an der Katholischen Hochschule Mainz.

2019-2020 Senior Fellow des Interdisziplinären Projekts „Widerstand erforderlich? – Identitäts- und Geschlechterkämpfe im Horizont von Rechtspopulismus und christlichem Fundamentalismus in Europa heute“ an der Karl-Franzens-Universität Graz.

2017-2018 TEA-Gastprofessorin für „Neurechtes Christentum“ an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen.

seit 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Interdisziplinären Projekt „Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft“, Universität Osnabrück.

2013 – 2016 Mitglied der Interdisziplinären Forschungsgruppe „Frieden, Religion, Bildung“, Universität Osnabrück.

2012 – 2013 Vertretung der Juniorprofessur für Religionspädagogik und Didaktik und des AkOR für Religionspädagogik, Bergische Universität Wuppertal.

2010 - 2011 Lehrstuhlvertretung Neues Testament der Katholisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg Universität Mainz.

2009 - 2010 Hochschuldidaktische Weiterbildung in Benediktbeuern, abgeschlossen mit Zertifikat „sehr erfolgreich teilgenommen“

2008 - 2010 Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Neues Testament, Bergische Universität Wuppertal.

2009 Habilitation durch die Kulturwissenschaftliche Fakultät der Universität Bayreuth.


2005 - 2008 Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Neues Testament (Prof. Dr. Franz Georg Untergaßmair/Prof. Dr. Gerhard Hotze/Prof.in Dott. Dr. Lic. Theol. Silvia Pellegrini), Universität Vechta.

2004 – 2005 Vertretung der Juniorprofessur für Systematische Theologie, Institut für Katholische Theologie, Universität Paderborn.

2003 – 2004 Habilitationsstipendiatin am Graduiertenkolleg „Die Bibel – ihre Entstehung und ihre Wirkung“ der Eberhard Karls Universität Tübingen bei Professor Dr. Ottmar Fuchs.

2003 - 2006 Lehrbeauftragte für das Fach Neues Testament an der Philosophisch-Theologischen-Hochschule Münster.

2003 - 2005
Lehrbeauftragte für das Fach Altes Testament an der Fachschule für kirchlichen Gemeindedienst in Hildesheim.

2000 - 2002 Leiterin des Fachbereichs Frauenbildung im Niels-Stensen-Haus/Lilienthal - Akademie und Heimvolkshochschule im Bistum Hildesheim.

1999 Promotion im Fach Neues Testament an der Universität Regensburg.


1994-1999 Promotionsstudium an der Universität Regensburg.

1987-1994 Studium der Psychologie, Philosophie und Katholischen Theologie in Bonn und Münster.

 PD Dr. Sonja Strube