Universität Osnabrück, FB 3

Katholische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Publikationen Prof. i.R. Dr. Manfred Spieker

Die hier angezeigten Publikationen sind lediglich eine Auswahl der deutschen Publikationen, eine komplette Liste zum Herunterladen finden sie unter folgendem Link: http://www.kath-theologie.uni-osnabrueck.de/index.php?n=Studium.Literatur

2000

320. Die Abtreibungsstatistik ist unvollständig, in: Die Welt vom 29.1.2000; erweiterte Fassung in: Die Tagespost vom 5.2.2000; in: Lebensforum Nr. 53 (2000/1), S. 4-5; in: Kirche heute, Februar 2000, S. 6-7, in: Junge Freiheit vom 28.4.2000 und in: Medizin und Ideologie 2/2002, S. 42f.

321. Zur Aktualität der Lehre vom „gerechten Krieg“. Von nuklearer Abschreckung zur humanitären Intervention, in: Die Neue Ordnung, 54. Jg. (2000), S. 4-18.

322. Notwendigkeit und Grenze des Sozialstaats. Der Beitrag der Christlichen Gesell-schaftslehre, in: Wolfgang Kersting, Hrsg., Politische Philosophie des Sozialstaats, Weilerswist 2000, S. 293-330.

323. La imagen cristiana del hombre y sus consecuencias para el orden económico, in: Luis Ravina, Hrsg., Economia y Religion, Pamplona 2000, S. 13-36.

324. Kirchen, in: Uwe Andersen/Wichard Woyke, Hrsg., Handwörterbuch des politi-schen Systems der Bundesrepublik Deutschland, 4. Aufl., Opladen 2000, S. 252-258.

325. Subsidiarität, in: Uwe Andersen/Wichard Woyke, Hrsg., Handwörterbuch des poli-tischen Systems der Bundesrepublik Deutschland, 4. Aufl., Opladen 2000, S. 583-585.

326. Kirche und Gesellschaft im Übergang. Zu den Problemen postkommunistischer Transformationsprozesse in Mittel- und Osteuropa, in: Bertram Pittner/Andreas Wollbold, Hrsg., Zeiten des Übergangs, Festschrift für Franz Georg Friemel zum 70. Geburtstag, Leipzig 2000, S. 137-153.

327. Übersetzung ins Deutsche: Living the Gospel of Life. A Challenge to American Catholics. Hirtenbrief der amerikanischen Bischöfe vom 24.11.1998, in: Die Neue Ordnung, 54. Jg. (2000), S. 244-259; Auszüge in: Die Tagespost vom 1. Juli 2000, zusammen mit Roland Rösler.

328. Irreführende Abtreibungsstatistik. Wege zum Nachweis des Meldedefizits, in: Ur-sula Nothelle-Wildfeuer/Norbert Glatzel, Hrsg., Christliche Sozialethik im Dialog. Festschrift für Lothar Roos zum 65. Geburtstag, Grafschaft 2000, S. 573-582.

329. Etycny filar demokracji, in: Tygodnik Powszechny vom 9. Juli 2000 (Nachruf auf Jozef Tischner)

330. La guerre juste et l’éthique des interventions humanitaires, in: Evangile et Société, Hrsg., Un an de pensée sociale chrétienne : Paroles d’Eglises en 1999/2000, Paris 2000, S. 56-61.

331. Kultur des Lebens und Politik, in: Unitas, 140. Jg. (2000), S. 87-89.

332. Christentum und freiheitlicher Verfassungsstaat, in: Religia i pravo (Moskau) 16, Heft 1/2000, S. 5-8 (russisch).

333. Auf dem verfassungswidrigen Weg zur Staatskirche. Landesregierungen, die „Do-num Vitae“ unterstützen, verstoßen gegen das Konkordat, in: Die Welt vom 19.9.2000.

334. Wer bestimmt in Deutschland, was „katholisch“ ist?, in: Die Tagespost vom 23.9.2000.

335. Fundamentalismus christlicher Prägung, in: Kirche heute, Oktober 2000, S. 10-14.

336. Maria und das Menschenbild der katholischen Soziallehre, in: Mariologisches Jahrbuch, 4. Jg. (1/2000), S. 118-140.

337. Caritas und Politik: Die neuen Chancen caritativen Engagements in Mittel- und Osteuropa nach der Wende, in: Caritas Christi urget nos. Caritas in Europa im 3. Jahrtausend, Internationaler Caritaswissenschaftlicher Kongreß 22.-26.9.1999, hrsg. von W. Lazewski, H. Pompey und H. Skorowski, Warschau 2000, S. 215-220 (deutsch/englisch).

338. Der Einfluß der Christlichen Gesellschaftslehre auf die Marktwirtschaft, in: Ingo Resch, Hrsg., Mehr als man glaubt. Christliche Fundamente in Recht, Wirtschaft und Gesellschaft, Gräfelfing 2000, S. 219-255.

339. Der Beitrag der katholischen Kirche zur Entwicklung der Bundesrepublik Deutsch-land, in: Bayerische Landeszentrale für politische Bildung, Hrsg., Normen – Stile – Institutionen. Zur Geschichte der Bundesrepublik, München 2000. S. 35-50.

340. Nirgends so kritisch wie in Deutschland. Bilanz zum Verhältnis von Lebensrechts-bewegung und katholischer Kirche nach 25 Jahren, in: Lebensforum Nr. 56 (2000/4), S. 20-25.

341. Zur Aktualität der bellum iustum-Lehre. Von der nuklearen Abschreckung zur hu-manitären Intervention, in: Günter Gehl, Hrsg., Münster – Versailles – Dayton. Konfliktlösung gestern – heute – morgen, Weimar 2000, S. 9-26.

342. Kirche und Abtreibung in Deutschland. Ursachen und Verlauf eines Konf-likts, Paderborn 2000, 260 S.



2001

343. Christianisme et Etat constitutionnel libéral. Un aspect de l’âme de l’Europe, in: Fraternités monastiques de Jérusalem Vézelay und Centre International de Forma-tion Chrétienne Genf, Hrsg., L‘Ame de l‘Europe, Vézelay 2000, S. 34-37.

344. Spalten statt versöhnen. Donum Vitae/Das Konzept im Widerstreit, in: Rheinischer Merkur vom 5.1.2001.

345. Die ethischen Herausforderungen der Globalisierung. Orientierungen der Christli-chen Gesellschaftslehre, in: Die Neue Ordnung, 55. Jg. (2001), S. 4-15.

346. Zwischen Romantik und Revolution. Die Kirchen und die Soziale Frage im 19. Jahrhundert, in: Reinhold Mokrosch/Helmut Merkel, Hrsg., Humanismus und Re-formation. Historische, theologische und pädagogische Beiträge zu deren Wech-selwirkung, FS für Friedhelm Krüger, Münster 2001, S. 238-253, erweiterte Fas-sung in: Die Neue Ordnung, 55. Jg. (2001), S. 176-192.

347. Töten im Namen des Heilens, in: Die Welt vom 14.6.2001 (Gastkommentar).

348. Kann ein Krieg „gerecht“ sein?, in: Die Tagespost vom 11.10.2001.

349. Sozialethische und verfassungsrechtliche Grenzen der Fortpflanzungsmedizin. Eine Übersicht zur aktuellen Diskussion in Deutschland, in: Zeitschrift für Lebensrecht, 10. Jg. (2001), S. 70-77.

350. „Gerechter Friede“. Kritische Anmerkungen zum Hirtenbrief der deutschen Bi-schöfe vom 27. September 2000, in: Die Neue Ordnung, 55. Jg.(2001), S. 467-473.

351. Der Auftrag der Christen in den Ländern Mittel- und Osteuropa, in: Association Internationale des Charités, Hrsg., Fortbildungsseminar für Ehrenamtliche aus Mit-tel- und Osteuropa, 8. – 11. März 2001, Dokumentation S. 34-48.

352. La mission chrétienne dans les pays d’Europe Centrale et de l’Est, in: Association Internationale des Charités, Hrsg., Séminaire de formation pour les volontaires de l’Europe Centrale et Orientale, 8.-11. März 2001, Dokumentation, S. 17-25 (fran-zösische Ausgabe von 351).

353. Poslannictwo i nowe zadania dla chrzescijan w krajach Europy Srodkowej i wschodniej w czasach przemian, in: Association Internationale des Charités, Hrsg., Seminarium formacyjne dla wolantariuszy z Europy Srodkowej i Wschodniej 8.– 11. März 2001, S. 17-28 (polnische Ausgabe von 351).

354. Vlijanie christianskogo sozialnogo utschenija na rinotschnuju ekonomiku, in: Ser-gej Tschapnin/Konstantin Kostjuk, Hrsg., Christianskie natschala ekonomitscheskoj etiki (Christliche Grundlagen der Wirtschaftsethik), Moskau 2001, S. 72-80.



2002

355. Was ist der Mensch? Konsequenzen des christlichen Menschenbildes für die Fortpflanzungsmedizin, in: Johanna Gräfin von Westphalen (Hrsg.), Experiment Mensch – Testen, Klonen, Nutzen, Aussortieren, Langwaden 2002, S. 7-19.

356. Josemaria Escriva und die Soziale Frage. Zur politischen Ethik der Christen, in: Cesar Ortiz, Hrsg., Josemaria Escriva – Profile einer Gründergestalt, Köln 2002,
S. 269-287.

357. Die Kirche in den postkommunistischen Transformationsprozessen, in: Horst Bürkle, Hrsg., Die Mission der Kirche, Paderborn 2002, S. 363-382 (AMATECA, Lehrbücher zur Katholischen Theologie, Band XIII)

358. Wahlprüfsteine, die dem Schutz des Lebens dienen, in: Die Tagespost vom 18. Mai 2002.

359. Sozialstaat, in: Lexikon der Christlichen Demokratie in Deutschland, hrsg. von Winfried Becker u. a., Paderborn 2002, S. 653f.

360. La propriété dans la doctrine sociale de l’Eglise catholique, in: Jean-Yves Naudet, Ed., Ethique et Propriété. Huitième Colloque d’Ethique Economique an der Uni-versität Aix en Provence 5 et 6 juillet 2001, Aix en Provence 2002, S. 59-70.

361. Das Geschenk des Lebens. Zur Bioethik-Debatte in Deutschland, in: Die Neue Ordnung 56. Jg. (2002), S. 262-279; gekürzt unter dem Titel Die Instrumentalisie-rung des Embryos in: Lebensforum Nr. 62 (2002), S. 20-23.

362. Christentum und freiheitlicher Verfassungsstaat, in: Leonid Luks, Hrsg., Das Christentum und die totalitären Herausforderungen des 20. Jahrhunderts. Ruß-land, Deutschland, Italien und Polen im Vergleich, Köln 2002, S. 157-173.

363. Eine Geheimorganisation an den Schaltstellen der Macht? Das Opus Dei und die Politik, in: Die Tagespost vom 5.10.2002.

364. Statul social (Sozialstaat), in: Norbert Neuhaus, Hrsg., Valorile Democratiei Crestine, vol. I, Chisinau 2002, S. 73-81 (rumänisch).

Rezension in: Zeitschrift für Politik, Heft 1/2002



2003

365. Katholiken in der Politik, in: Die Tagespost vom 18. Januar 2003.

366. Menschen oder Rohstofflieferanten? Nicht erst die PID, sondern schon die küns-tliche Befruchtung wirft Probleme auf, in: Die Welt vom 7. Februar 2003.

367. Europas Werte. Vom Christentum nicht zu trennen, in: Rotary Magazin, Februar 2003, S. 21-28.

368. „Habt keine Angst!“ Laudatio auf die Preisträger Stefan Rehder und Elke Fel-meier-Thiele, in: Stiftung Ja zum Leben, Hrsg., Stiftungspreis 2002, Meschede 2003, S. 8-16.

369. Bellum iustum im Irak?, in: Die Politische Meinung 403 (Juni 2003), S. 59-68.

370. Der Krieg gegen Saddam Hussein. Zur Ethik des Irak-Konflikts, in: Die Neue Ordnung, 57. Jg. (2003), S. 164-180.

371. Katholische Kirche und Zivilgesellschaft in Osteuropa. Postkommunistische Transformationsprozesse in Polen, Tschechien, der Slowakei und Litauen, Paderborn 2003 (als Herausgeber), 462 S., darin: Das Forschungsprojekt „Die Kirchen in den postkommunistischen Transformationsprozessen“, S. 19-33.

372. Kirchen, in: Uwe Andersen/Wichard Woyke, Hrsg., Handwörterbuch des politi-schen Systems der Bundesrepublik Deutschland, 5. Aufl., Opladen 2003, S. 265-271.

373. Subsidiarität, in: Uwe Andersen/Wichard Woyke, Hrsg., Handwörterbuch des po-litischen Systems der Bundesrepublik Deutschland, 5. Aufl., Opladen 2003, S. 618-620.

374. Katholische Kirche und Schwangerschaftskonfliktberatung in Deutschland. Eine Bilanz nach zehn Jahren, in: Forum Katholische Theologie, 19. Jg. (2003), S. 161-177, Nachdruck in: Der Fels 34. Jg. (2003), Heft 11, S. 322-324; Heft 12, S. 354-358 und 35. Jg. (2004), Heft 1, S. 14-17.

375. Zwischen Forschungsfreiheit und Embryonenschutz. Kontroversen in der Bioe-thik, in: Rainer Beckmann/Mechthild Löhr, Hrsg., Der Status des Embryos. Me-dizin - Ethik - Recht, Würzburg 2003, S. 39-56.

376. Kosciól katolicki a niemieckie poradnictwo dla kobiet w ciazy. Bilans dziesiecio-lecia, in: Ethos, rok 16, (2003), Nr. 1-2 (61-62), S. 325-344.

377. Areopag-Kapitol-Golgotha: Die Identität Europas, in: Staat und Politik. Beiträge aus Politischer Wissenschaft und Politischer Bildung, Festschrift für Paul-Ludwig Weinacht zum 65. Geburtstag, hrsg. von Thomas Goll u. a., Baden-Baden 2003, S. 224-236.

378. Gespaltenes Missionsland. Zur Lage des christlichen Glaubens im wiederverei-nigten Deutschland, in: Bernhard Vogel, Hrsg., Religion und Politik. Ergebnisse und Analysen einer Umfrage, Freiburg 2003, S. 92-126; Nachdruck unter dem Ti-tel Die Bundesrepublik, ein gespaltenes Missionsland, in: Die Tagespost vom 22. Mai 2004.

379. Grenzen der Gewissensfreiheit. Zur Bedeutung des Art. 4, Abs. 1 GG, in: Zeit-schrift für Lebensrecht, 12. Jg. (2003), S. 121-128; auch in: Gerhard Stumpf, Hrsg., Gewissen – Wahrheit – Menschenwürde, Landsberg 2003, S. 15-35 und in: Der Fels, 35. Jg. (2004), Heft 8/9, S. 242-245 und Heft 10, S. 292-296.

380. The welfare State. Principles – Limits – Chances, in: Norbert Neuhaus/Horst Langes, Ed., Value of Christian Democracy – A Compendium of essential build-ing blocks, Gliwice 2003, S.61-67.

381. Państwo socjalne. Zasady - granice –perspektywy in: Norbert Neuhaus/Horst Langes, Hrsg./ Wokol wartosci chrezécjouskiej demokracj, Gliwice 2003.

382. Globalisazia i razvitie: perspektivi christianskoj sozialnoj doktrini, in: Alexander Zhuravskij/Konstantin Kostjuk, Hrsg., Globalisazia i stolknovenie identitsch-nostej. (Globalisierung und die Auseinandersetzung der Identitäten), Moskau 2003, S. 300-317.

Rezension in: Die Neue Ordnung, 57. Jg. (2003), S. 318ff.



2004

383. Gescheiterte Reformen. Zur Problematik des Lebensschutzes in Deutschland, Kirche und Gesellschaft Nr. 306, Köln 2004.

384. Rückfall in die Sklaverei, in: Rheinischer Merkur vom 12. Februar 2004.

385. Czy wojna w Iraku byla wojna sprawiedliwa?, in: Wiez (Warschau), März 2004, S. 40-52.

386. Gewalt über das Leben/Dokumentation mit vielen Unbekannten, in: Rheinischer Merkur vom 22. April 2004.

387. Wozu soll Arbeit gut sein? Dimensionen menschlicher Arbeit aus der Perspektive der Christlichen Gesellschaftslehre, in: Soziale Ideen und Bewgungen, hrsg. von der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, Dresden 2004, S. 119-135.

388. Acht Millionen. Zur Kultur des Todes in Deutschland, in: Lebensforum Nr. 70 (2004), S. 4-7.

389. Die universelle Bestimmung der Güter. Zur Eigentumsethik der Christlichen Ge-sellschaftslehre, in: Bitburger Gespräche, Jahrbuch 2004 „Eigentum-Ordnungsidee, Zustand und Entwicklungen“, hrsg. von der Stiftung für Rechtspolitik an der Universität Trier, München 2004, S. 169 – 187; auch in: Die Neue Ordnung, 58. Jg. (2004), Heft 3, S. 194-211.

390. Die Identität Europas: Areopag-Kapitol-Golgatha, in: Diether Döring/Eduard J. M Kroker, Hrsg., Die Zukunft der Europäischen Union, Frankfurt 2004, S. 15-32.

391. War der Irak-Krieg ein bellum iustum?, in: Politik, Moral und Religion – Gegen-sätze und Ergänzungen, Festschrift zum 65. Geburtstag von Karl Graf Ballestrem, hrsg. von Lothar R. Waas, Berlin 2004, S. 417-436.

392. Euthanasie und Gesellschaft, in: Rainer Beckmann u. a., Hrsg., Sterben in Würde. Beiträge zur Debatte über Sterbehilfe, Krefeld 2004, S. 11-19.

393. Josemaria Escrivá y la cuestion social. Sobre la ética politica de los cristianos, in: Jon Borobia u. a., ed., Trabajo y Espiritu, IV. Simposio internacional Fe Cristiana y Cultura Contemporánea, Pamplona 2004, S. 331-347.

394. Globalization and Development: Perspectives of Christian Social Doctrine, in: Obiora F. Ike, Hrsg., Globalization and African Self-Determination: What is our Future?, Enugu/Nigeria 2004, S. 201-218.

395. Trendwenden im Lebensschutz? Zur Kultur des Todes in Deutschland, in: Familia et Vita, 9. Jg. (2004), Heft 1-2, S. 164-177.

396. Frieden, Gerechtigkeit und Freiheit. Einmischungen der Katholischen Soziallehre, in: Georg Kaster, Hrsg., Frieden – Utopie einer globalen Gesellschaft? 1. Interna-tionale Gocher Gespräche, Kevelaer 2004, S. 54-71, Diskussion S. 72-80.

397. Besitzen, als besäße man nicht. Zur Eigentumsethik der Christlichen Gesell-schaftslehre, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 11. Dezember 2004.

398. Die christlichen Wurzeln Europas, in: Hermann von Laer/Klaus-Dieter Scheer, Hrsg., Kultur und Kulturen, Münster 2004, S. 39-55.

399. Josemaría Escrivá et la Politique, in: Fernando de Andrés, Hrsg., Figli di Dio nella Chiesa. Riflessioni sul messaggio di San Josemaria Escrivá. Aspetti culturali ed ecclesiastici, Rom 2004, S. 179-188.

400. Gespaltenes Missionsland. Zur Lage des christlichen Glaubens im wiedervereini-gten Deutschland, in: Reinhard Dörner, Hrsg., “Wird der Menschensohn, wenn er kommt, auf der Erde noch Glauben vorfinden?” (Lk 18,8). Wie katholisch sind wir eigentlich noch?, Gescher 2004, S. 11-26.

401. La dottrina sociale in Germania, in Leone XIII. Fede, politica, lavoro, società, pa-ce, hrsg. vom Nationalkomitee zur Feier des 100. Todestages von Leo XIII., Rom 2004, S. 383-402

Rezension in: Forum Katholische Theologie, 20. Jg. (2004), S. 234ff.



2005

402. Die universelle Bestimmung der Güter. Zur Eigentumsethik der Christlichen Ge-sellschaftslehre, in: Otto Depenheuer, Hrsg., Eigentum. Ordnungsidee, Zustand, Entwicklungen, Berlin 2005, S. 151-166.

403. Kultur des Todes, in: Junge Freiheit vom 21. Januar 2005.

404. Spätabtreibungen, eine grauenvolle Realität, in: Die Tagespost vom 22. Januar 2005.

405. Das Grauen der Spätabtreibung, in: Die Politische Meinung 423, 50. Jg. (Februar 2005), S. 66-74.

406. Der legalisierte Kindermord. Zur Problematik der Spätabtreibungen, in: Die Neue Ordnung, 59. Jg. (2005), S. 15-27.

407. Sturm auf das letzte Tabu, in: Lebensforum 73 (2005), S. 4-5.

408. Bürgerrecht für die Familie. Voraussetzungen und Leitlinien einer subsidiären Fa-milienpolitik, in: Jörg Althammer, Hrsg., Familienpolitik und soziale Sicherung, Festschrift für Heinz Lampert, Berlin 2005, S. 83-99, gekürzt in: Die Tagespost vom 2. April 2005.

409. Christen sichern den Frieden. Zur Staatsaufgabe Friedenssicherung, in: Die Tages-post vom 23. Juli 2005.

410. Der verleugnete Rechtsstaat. Anmerkungen zur Kultur des Todes in Europa,
216 S., Paderborn 2005.

411. Nation and Religion. How Christian Social Doctrine looks at Patriotism, in: Francis Xavier Raj / V.S. George Joseph, ed., Christian Patriotism: Formation for Christian Witness, Chennai 2005, S. 1-14.

412. El horror del aborto tardio: el estado de derecho no debe rendirse, in: Diálogo Político (Buenos Aires) 22. Jg. (2005), Heft 2, S. 63-77.

413. Euthanasie – ein Bruch in der europäischen Rechtskultur, Kirche und Gesellschaft 323, Köln 2005.

414. Katholische Kirche und Schwangerschaftskonfliktberatung in Deutschland. Eine Bilanz nach zehn Jahren, in: Tadeusz Styczen u.a., Hrsg., Unvollkommene oder ungerechte Gesetze?, Lublin 2005, S. 228-245.

415. Sotsialnoe gosudarstvo: printsipy – granitsy – vozmoshnosti (Der Sozialstaat: Prin-zipien – Grenzen – Möglichkeiten), in: Norbert Neuhaus, Hrsg., Tsennosti chris-tianskoj demokratii (Werte der christlichen Demokratie) Moskau 2005, S. 67-74.

416. Menschenwürde und In-Vitro-Fertilisation. Zur Problematik der Zertifizierung der Zeugung, in: Zeitschrift für medizinische Ethik, 51. Jg. (2005), S. 343-356.

417. „Gehet hinaus in alle Welt“. Notwendigkeit, Ziele und Grenzen des interreligiösen Dialogs, in: Gerhard Stumpf, Hrsg., Jesus Christus und die Religionen der Erde, Landsberg 2005, S. 11-31.

418. The Universal Destination of Goods: The Ethics of Property in the Theory of a Christian Society, in: Journal of Markets and Morality, vol. 8 (2005), Nr. 2,
S 333-354.

419. Warum soll Arbeit gut sein - sozialethische Überlegungen zur menschlichen Arbeit, in: Thorsten Claus u.a., Hrsg, Virtuelle Netze, Chance für interdisziplinäre Kooperationen in Institutionen, Festschrift für Thomas Witte, Frankfurt 2005,
S. 13-26.

420. Chiesa e democrazia. L’etica politica nella Gaudium et Spes, in Angel Rodrìguez Lunõ / Enrique Colom, Hrsg., Teologia ed etica politica, Rom 2005, S. 31-45.

421. Die Identität Europas: Areopag-Kapitol-Golgotha, in: Henryk Krzysteczko, Hrsg., Europa christlich gestalten. Hoffnung und Angst der Menschen in Europa als He-ausforderung für die Soziallehre der Kirche, Festschrift für Lothar Roos, Kattowitz 2005, S. 25-42 (deutsch mit polnischer Zusammenfassung), unter dem Titel: Zur Identität Europas: Areopag-Kapitol-Golgotha, auch in: Medizin und Ideologie, 27. Jg. (2005), Heft 4, S. 23-33.



2006

422. Das sozialethische Werk von Joseph Höffner, in: Karl Gabriel / Hermann-Josef Große Kracht, Hrsg., Joseph Höffner (1906-1987): Soziallehre und Sozialpolitik, Paderborn 2006, S. 85-104.

423. Der Dialog zwischen den Religionen, in: Die Politische Meinung 434, 51. Jg.
(Januar 2006), S. 41-46.

424. Bürgerrechte für die Familie, in: Junge Freiheit vom 27.1.2006.

425. Legitimitätsprobleme des Sozialstaats. Die Christliche Gesellschaftslehre im Streit um die Sozialstaatsreform, in: Michael Schramm u.a., Hrsg., Der fraglich gewor-dene Sozialstaat. Aktuelle Streitfelder – ethische Grundprobleme, Paderborn 2006, S. 26-31.

426. Anmerkungen zur Kultur des Todes, in: Bernward Büchner / Claudia Kaminski, Hrsg., Lebensschutz oder kollektiver Selbstbetrug? 10 Jahre Neuregelung des
§ 218 (1995 – 2005), Bonn 2006, S. 63-72.

427. Der legalisierte Kindermord – Zur Problematik der Spätabtreibungen, in: Bernward Büchner / Claudia Kaminski, Hrsg., Lebensschutz oder kollektiver Selbstbetrug? 10 Jahre Neuregelung des § 218 (1995 – 2005), Bonn 2006, S. 86-105.

428. Frauen, Familie und Beruf, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 13. Mai 2006.

429. „Gehet hinaus in alle Welt“. Notwendigkeit, Ziele und Grenzen des interreligiösen Dialogs, in: Internationale Katholische Zeitschrift Communio, 35. Jg. (2006), Heft Mai/Juni, S. 268-280.

430. Bürgerrecht für die Familie? Voraussetzungen und Leitlinien einer subsidiären Fa-milienpolitik, in: Rainer Beckmann, Mechthild Löhr und Stephan Baier, Hrsg., Kinder: Wunsch und Wirklichkeit, Krefeld 2006, S. 125-141.

431. Zu viele Bischöfe meiden das Thema. Interview mit Stefan Rehder, in: Lebensfo-rum Nr. 78, Juni 2006, S. 8-12.

432. Globalisierung und Entwicklung – Leitlinien der Christlichen Gesellschaftslehre, in: 150 Jahre CV, hrsg. vom Cartellverband der katholischen deutschen und öster-reichischen Studentenverbindungen, Regensburg/Wien 2006, S. 95-105.

433. Menschenwürde und In-Vitro-Fertilisation. Zur Problematik der Zertifizierung der Zeugung, in: Imago Hominis. Quartalsschrift des Instituts für medizinische Anthropologie und Bioethik, Heft 2/2006, S. 147-154.

434. Grundsätze der Christlichen Gesellschaftslehre, Internetservice „Europa für Chris-tus“

435. Beginselen van de christelijke maatschappijleer, in: Internetservice „Europa voor Christus“, Juli 2006.

436. War der Irakkrieg ein bellum justum?, in: Anton Rauscher, Hrsg., Nationale und kulturelle Identität im Zeitalter der Globalisierung, Berlin 2006, S. 211-233.

437. Der Kultur des Todes mutig die Stirn bieten. Katholische Kirche und Pro-Life-Bewegung in den USA, in: Die Tagespost vom 15. Juli 2006.

438. Centesimus Annus und die Familie, in: Die Neue Ordnung, 60. Jg. (2006), S. 244-251.

439. Princípy krest’anskej sociálnej naúky, in: Európa pre Krista, Informacný bulletin c. 8. (Slowakische Ausgabe des Internetservice „Europa für Christus“)

440. Mehr Schwung für Familien, in: Rheinischer Merkur vom 28. September 2006.

441. Medverstveni dialog. Potrebnost, cilji in meje medverstvenega dialoga, in: Mednarodna katoliska revija Communio (Slowenische Ausgabe von Communio), 16. Jg. (2006), S. 204-219.

442. Geht hinaus in alle Welt. Notwendigkeit, Ziele und Grenzen des interreligiösen Dialogs, in: Gerhard Hotze / Egon Spiegel, Hrsg., Verantwortete Exegese, Franz Georg Untergaßmair zum 65. Geburtstag, Berlin 2006, S. 479-494.

443. Angriff auf den Rechtsstaat. Auch Embryonen im Labor sind Personen, in: Rheinischer Merkur vom 23. November 2006.

444. Katholische Kirche und Pro-Life-Bewegung in den USA, in: Zeitschrift für Lebensrecht, 15. Jg. (2006), S. 110-117.

445. Der Rahmen für ein gelungenes Leben. Christliche Gesellschaftslehre als Ordnungsethik / Zum 100. Geburtstag von Joseph Höffner, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 23. Dezember 2006.

446. Ein beispielhafter Hirte und Lehrer, in: Die Tagespost vom 23.Dezember 2006.

447. Principios de la doctrina social cristiana, Internetservice „Europa por Christo“.

448. Die Demontage des Rechtsstaates. Die CDU und der Lebensschutz, in: Die Tagespost vom 30. Dezember 2006.

449. Die Identität Europas: Areopag-Kapitol-Golgotha, in: Stephan Raabe, Hrsg., Europa-Gedanken. Anstöße zur Entdeckung der politischen Identität Europas, Warschau 2006, S. 9-26.

450. Tozsamość Europejska: Areopag-Kapitol-Golgota, in: Stephan Raabe, Hrsg., Rozwazania o Europie. W poszukiwaniu politycznej tozsaności Europy, Warschau 2006, S. 9-25.

451. Die Identität Europas. Areopag-Kapitol-Golgotha, in: Haider Thesen. Beiträge zum 120. Jubiläum der Unterzeichnung der Haider Thesen, Bor/CZ 2006, S. 93-110.

452. Identita Evropy. Areopag-Kapitol-Golgota, in: Borske teze. Sborník semináre kc 120. vyrocí od podepsaní Borskych tezí, Prag 2006, S. 81-96 (tschechische Ausgabe von 451).

Rezensionen in der Zeitschrift für Politik, 53. Jg. (2006), Heft 1, in der Neuen Ordnung, 60. Jg. (2006), Heft 2 und in Forum Katholische Theologie, 22. Jg. (2006), Heft 2.



2007

453. Mehr Kinder oder mehr Erwerbstätige?, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 7/2007 vom 12.2.2007, S. 8-14.

454. Proteggere la vita: Un compito fondamentale della dottrina sociale cristiana / Protecting Life: A central Task of Christian Social Doctrine, in: Bollettino di Dottrina Sociale della Chiesa, 3. Jg. (2007), Nr. 1, S. 4-10 (italienisch und englisch).

455. Ein deutsches Drama. Donum Vitae und die Schwangerschaftskonfliktberatung, in: Die Tagespost vom 24. März 2007.

456. Ein Krippenplatz für jedes dritte Kind?, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 14. April 2007.

457. Familie und Beruf? Über einige Tabus der Vereinbarkeitsdebatte, in: Anton Rauscher, Hrsg., Der Sozialstaat und die Herausforderung der Globalisierung, Köln 2007, S. 73-100.

458. Instrument des Arbeitsmarktes. Fehlentwicklungen der deutschen Familienpolitik, in: Rotary Magazin Mai 2007, S. 33-36.

459. Der Schutz des menschlichen Lebens als Aufgabe der katholischen Soziallehre, in: Die Neue Ordnung, 61. Jg. (2007), S. 164-169.

  • Übersetzung von Thomas D. Williams, Abtreibung und katholische Soziallehre, ebd., S. 170-182 (zusammen mit Peter Petzling);
  • Übersetzung von Helen Alvaré, Probleme der Assistierten Reproduktion, ebd., S. 183-192 (zusammen mit Peter Petzling).

460. Le développement dans la Doctrine Sociale de l’Eglise, in: Éthique et développement. Actes du treizième colloque d’éthique économique, hrsg. von Jean-Yves Naudet, Aix en Provence 2007, S. 61-80.

461. Was heißt gute Nachbarschaft? Christen und Muslime in Deutschland / Ein Vergleich der Positionen der EKD und der Deutschen Bischofskonferenz, in: Rheinischer Merkur vom 23. August 2007.

462. L’image chrétienne de l’homme et ses conséquences pour l’enseignement social chrétien, in: Paul Dembinski u.a., Hrsg., Car c’est de l’homme dont il s’agit. Défis anthropologiques et enseignement social chrétien, Paris 2007, S. 23-36.

463. Krippenbetreuung – Chance oder Risiko? Zehn Thesen, in: Katholische Bildung, 108. Jg. (2007), S. 385-389.

464. Il Dibattito sull‘ Aborto e la Difesa del Diritto alla Vita. L’Aborto in Germania, in: Bollettino di Dottrina Sociale della Chiesa, 3. Jg. (2007) Nr. 3-4, S. 4-9.

465. Debate on Abortion and Protection of the Right to Life. Abortion in Germany, in: Bulletin Social Doctrine of the Church, 3. Jg. (2007), Nr. 3-4, S. 4-9.

466. Die Stunde der Laien. Die postkommunistischen Transformationsprozesse aus der Perspektive der Christlichen Gesellschaftslehre, in: Christoph Böhr / Stephan Raabe, Hrsg., Eine neue Ordnung der Freiheit. Die Sozialethik Johannes Pauls II. – eine Vision für das vereinte Europa, Osnabrück 2007, S. 133-146.

467. Misja swieckich. Procesy tranformacji w krajach postkomunistycznych z perspektywy chrzescijonskiej nauki spolecznej, in: Nowy porzadek wolnosci, pod redakcja Christopha Böhra/Stephana Raabego, Krakau 2007, S. 127-140.

468. Christen und Muslime in Deutschland. Ein Vergleich der Texte der Deutschen Bischofskonferenz (2003) und der Evangelischen Kirche in Deutschland (2006) aus der Sicht der Christlichen Gesellschaftslehre, in: Internationale Katholische Zeitschrift Communio, 36. Jg. (2007), S. 513-523.

469. Die Bildung des Humanvermögens. Warum Ehe und Familie besonderen Schutz brauchen, in: Katholische Bildung, 108. Jg. (2007), S. 486-490.

470. Dignità umana e fecondazione in vitro, in: Pontificio consiglio per la famiglia (Hrsg.), Famiglia e procreazione umana. Commenti sul documento, Vatikanstadt 2007, S. 55-67.

471. Chancen und Grenzen der Demokratie. Ein Kommentar zu Centesimus Annus
Nr. 46 und 47, in: Anton Rauscher, Hrsg., Die fragile Demokratie – The Fragility of Democracy, Berlin 2007, S. 373-381.

472. Die Stammzelldebatte ist kein Konfessionsstreit, in: Die Tagespost vom
29. Dezember 2007.



2008

473. Menschenleben als Verhandlungssache? Eine Antwort auf Wolfgang Huber, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 2. Januar 2008.

474. Kirche und Abtreibung in Deutschland. Ursachen und Verlauf eines Konflikts, 2. erw. Auflage, 291 S., Paderborn 2008.

475. Verstaatlichung der Erziehung? Anmerkungen zur Krippenpolitik, in: Kirche und Gesellschaft, Nr. 350, Köln 2008.

476. In der Beratungsfalle. „Donum Vitae“ und die Spaltung der deutschen Katholiken, in: Die Tagespost vom 12. Juni 2008.

477. Tödliche Falle der Selbstbestimmung, in: Junge Freiheit vom 29. August 2008.

478. „Donum Vitae“ in der Beratungsfalle, in: Die Neue Ordnung, 62. Jg. (2008),
S. 275-285.

479. Familie und Beruf. Über einige Tabus der Vereinbarkeitsdebatte, in: Sitz der Weis-heit. Marianisches Jahrbuch, hrsg. von German Rovira, 11. Jg. Kisslegg (2007),
S. 139-159.

480. Obronca panstes prawa. Jan Pawel II. i obrona zycia, (Der Verteidiger des Rechtsstaates. Johannes Paul II. und der Schutz des Lebens), in: Ewa Albinska/Stanislaw Fel, Hrsg., Sluzba Prawdzie Wolnosci i zycin, Lublin 2008, S. 37-54.

481. Verteidiger des Rechtsstaates. Johannes Paul II. und der Schutz des Lebens, in: Forum Katholische Theologie, 24. Jg. (2008). Gekürzte Fassungen in: Rheinischer Merkur vom 9.10.2008 „Den Schwächsten eine Stimme geben“, S. 24 und in: Die Tagespost vom 14.10.2008 „Verteidiger des Rechtsstaates“, S. 3.

482. Künstliche Befruchtung und Menschenwürde, in: Zeitschrift für Lebensrecht,
17. Jg. (2008), S. 98-105.

483. Sozialethische Fragen des Lebensschutzes, in: Anton Rauscher, Hrsg., Handbuch der katholischen Soziallehre, Berlin 2008, S. 361-380.

484. Biomedizin in Dienst des Menschen und des Rechtsstaats. Zur Instruktion der Glaubenskongregation „Dignitas Personae“, in: Die Tagespost vom 13. 12. 2008.

485. The state and the family in a Subsidiary Society. Guidelines for a Subsidiary Fam-ily Policy, in: Pursuing the Common Good: How Solidarity and Subsidiarity can work together, ed. by Margret S. Archer/Pierpaolo Donati, The Proceedings of the 14th Plenary Session of the Pontificial Academy of Social Sciences, Vatikanstadt 2008, S. 310-339.

486. Doctrina social católica y sociedad civil: una aportación a la estabilización de los procesos de transformación postcomunistas, in : Rafael Alvira u. a., Hrsg., So-ciedad civil. La democracia y su destino, 2. erw. Auflage, Pamplona 2008,
S. 193-211.



2009

487. Kirchen, in: Uwe Andersen/Wichard Woyke, Hrsg., Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland, 6. Aufl., Opladen 2009, S. 301-309.

488. Subsidiarität, in: Uwe Andersen/Wichard Woyke, Hrsg., Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland, 6. Aufl., Opladen 2009, S. 684-686.

489. Recht auf Abtreibung, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 6. März 2009.

490. Voraussetzungen, Ziele und Tabus der Krippenpolitik in Deutschland. Sozialethische Anmerkungen zur Rolle der Familie, in: Kinderbetreuung in der ersten Lebensphase zwischen Familie, Kirche und Staat, Essener Gespräche zum Thema Staat und Kirche, Bd. 43, hrsg. von Burkhard Kämper und Hans-Werner Thönnes, Münster 2009, S. 69-98; Nachdruck in Neue Ordnung, Sonderheft Ehe, Familie Gemeinwohl, August 2009, S.46-70.

491. Biopolitik. Probleme des Lebensschutzes in der Demokratie, Paderborn 2009, 300 S., (als Herausgeber).

492. Bioethische Grenzen der Demokratie, in: Die Neue Ordnung, 63. Jg. (2009), S. 98-108.

493. Gelingt dem Deutschen Bundestag die Begrenzung der Spätabtreibungen?, in: Die Tagespost vom 25. 4. 2009.

494. Spätabtreibungen, in: Lebensforum Nr.90 (2. Quartal 2009), S. 4-8.

495. Relativismus in der Krippenpolitik: Die Entmündigung der Familie, in: Hans Thomas/Johannes Hattler, Hrsg., Glaube und Gesellschaft. Gefährden unbedingte Überzeugungen die Demokratie?, Darmstadt 2009, S. 105-119.

496. Weit mehr als eine Globalisierungsenzyklika. Anmerkungen zu Caritas in veritate,in: Die Tagespost vom 9. 7. 2009.

497. Das Leben wählen. Die christliche Sozialethik muss den Schutz des Menschen als ihre Kernaufgabe erkennen, in: Rheinischer Merkur vom 30. 7. 2009.

498. Ehe und Gemeinwohl. Zehn Leitlinien / Manifest des Witherspoon Institute Princeton, Übersetzung aus dem Amerikanischen zusammen mit Peter Petzling,in: Neue Ordnung, Sonderheft Ehe, Familie, Gemeinwohl, August 2009, S. 14-45.

499. Wilhelm Röpke und die christliche Soziallehre, in: Orientierungen zur Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik 121 (September 2009), S. 51-56.

500. Was heißt Sterbehilfe? Die tödlichen Fallen der Selbstbestimmung, in: Klerusblatt,89. Jg. (2009), S. 230-235.

501. Den Stimmlosen eine Stimme geben. Lebensschutz als Aufgabe der Christlichen Gesellschaftslehre, in: Auf der Seite des Lebens, Festschrift zum 20jährigen Bestehen der „Jugend für das Leben“, Linz 2009, S. 125-134.

502. Tödliche Fallen der Selbstbestimmung, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 17.November 2009.

503. Globalisación y Desarollo. Perspectivas desde la Doctrina Social Cristiana, in: Juan Pablo Conejeros/Eugenio Yanez u.a., Hrsg., Testimonio de Verdad, Libro Homenaje a Fernando Moreno Valencia, Santiago de Chile 2009, S. 101-115.

Rezension in: Die Neue Ordnung, 63. Jg. (2009), S. 316ff.


2010

504. Verantwortung für den Rechtsstaat. Johannes Paul II. Und der Schutz des menschlichen Lebens, in: Anton Rauscher, Hrsg., Verantwortung in einer komplexen Gesellschaft/Responsibility: Recognition and Limits, Berlin 2010, S. 293-307.

505. Was ist die Ehe noch wert?, Kirche und Gesellschaft 369, Köln 2010.

506. Die Entgrenzung der Gewalt. Sozialethische Anmerkungen zum Terrorismus, in: Patrick Sensburg, Hrsg., Die neue Sicherheitslage der Bundesrepublik Deutschland, Frankfurt 2010, S. 109-122, auch in: Herbert Pribyl, Hrsg., Terrorismus – eine apokalyptische Bedrohung? Das Phänomen „Terrorismus“ in interdisziplinärer Sicht, Heiligenkreuz 2010, S. 121-135.

507. Den Stimmlosen eine Stimme geben. Lebensschutz als Aufgabe der Christlichen Gesellschaftslehre, in: Unitas 150. Jg. (2010), S. 106-108.

508. Generationenblind und lebensfeindlich. Zur Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Lebenspartnerschaften mit der Ehe, in: Die Neue Ordnung, 64. Jg. (2010), S. 203-211; gekürzt mit dem Titel „Jetzt geht es um die Adoption“ auch in Die Tagespost vom 21.8.2010.

509. Embryonen besser schützen. Zum BGH-Urteil zur Präimplantationsdiagnostik vom 6. Juli 2010, in: Die Tagespost vom 10.7.2010; unter dem Titel „Die Würde des Kindes“ auch in: Lebensforum 94 (2010), S. 8-11.

510. Der verleugnete Rechtsstaat. Zur Kultur des Todes in Deutschland, in: Verfügungs-Masse Mensch? Lebensanfang und Lebensende im Licht der christlichen Ethik, Idea-Dokumentation 2/2010, S. 18-24.
 
511. Folgerungen aus der Natur des Menschen für die Weitergabe des Lebens und die Demokratie. Zur Instruktion Dignitas Personae, in: Hans Thomas/Johannes Hattler, Hrsg., Der Appell des Humanen. Zum Streit um das Naturrecht, Heusenstamm 2010, S. 79-92.

512. Eigentum – Begründung, Funktionen und politische Konsequenzen, in: Nils Goldschmidt und Ursula Nothelle-Wildfeuer, Hrsg., Freiburger Schule und Christliche Gesellschaftslehre. Joseph Kardinal Höffner und die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft, Tübingen 2010, S. 107-116.

513. Markt und Staat als Bedingungen der Civitas Humana. Gemeinsamkeiten zwischen der Christlichen Soziallehre und Wilhelm Röpke (1899-1966), in: Jahrbuch für Recht und Ethik, 18.Jg. (2010)

514. Development of the Whole Man and of all Men. Guidelines of the Christian Social Teaching for Social Development, in: Journal of Markets and Morality, vol. 13 (2010), Number 2.

515. Neue Herausforderungen für die katholische Soziallehre. „Caritas in Veritate“ verteidigt die Kultur des Lebens, Kirche und Gesellschaft 375, Köln 2010.

516. Das Kreuz ist das Logo Europas, in: Die Tagespost vom 11.12.2010.

517. Jeder seines Glückes Schmied? Thesen der Christlichen Sozialethik zu einigen Ansätzen der Glücksforschung in der Wirtschaftswissenschaft, in: ORDO, Jahrbuch für die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft, 61. Bd. (2010), S. 191-203.

518. Sozialethische Fragen des Lebensschutzes, in: Diametros. Internetyowy Serwis Filozoficzny, Nr. 26 (Dezember 2010), S. 77-95.

519. Der Staat ist mehr als eine Aktiengesellschaft, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 24. 12. 2010.

Rezensionen (George Weigel, Die Wahrheit. Lehr- und Streitfragen der Kirche von heute, Augsburg 2010) in: Die Tagespost vom 19.6.2010 und (Stefan Rehder, Grauzone Hirntod, Augsburg 2010) in: Kölner Kirchenzeitung 45 vom 12.11.2010.


2011

520. Der verleugnete Rechtsstaat. Anmerkungen zur Kultur des Todes in Europa, 2. aktualisierte und erweiterte Auflage, 258 S., Paderborn 2011.

521. Die Zerstörung der Ehekultur, in: Die Tagespost vom 15.2.2011.

522. Präimplantionsselektion und Demokratie. Die blinden Flecken der PID-Debatte, in: Die Neue Ordnung, 65. Jg. (2011), S. 84-98, auch in: Peter Schallenberg/Rainer Beckmann, Hrsg., Abschied vom Embryonenschutz? Der Streit um die PID in Deutschland, Köln 2011, S.65-92 und in: Lebensforum 98 (2011), S. 4-10.

523. Diagnostik zum Zweck der Selektion. Anmerkungen zur PID-Debatte, in: Rotarymagazin 4/2011, S. 70-72.

524. Ein Fels, den die Kultur des Todes nicht überwältigt. Der Kampf von Johannes Paul II. um den Schutz des menschlichen Lebens, in: Osservatore Romano, Wochenausgabe in deutscher Sprache vom 22.4.2011, Sonderbeilage zur Seligsprechung Johannes Pauls II., S. VI-VII.

525. Gemacht, nicht gezeugt. Selektion und Demokratie: Zu den blinden Flecken der Diskussion um die Präimplantationsdiagnostik, in: Die Politische Meinung, Nr. 498 (Mai 2011), S. 70-74.

526. Nocheinmal: Präimplantationsselektion und Grundgesetz. Antwort auf die Kritik von Nikolaus Knoepffler, in: Die Politische Meinung, Nr. 500/501 (Juli/August 2011), S. 123-126.

527. Le marché et l’état comme conditions de la Civitas Humana. Points communs entre l’enseignement social chrétien et Wilhelm Röpke (1899-1966), in: Pablo Requena / Martin Schlag, Hrsg., La persona al centro del Magisterio sociale della Chiesa. Omaggio al Rev. Prof. Enrique Colom Costa, Rom 2011, S. 297-315.

528. Wem gehören die Embryonen? Kolumne, in: Die Tagespost vom 6. August 2011

529. War der Irakkrieg ein bellum iustum?, in: Joachim Kuropka, Hrsg., Gewalt und Krieg, Extremismus und Terror. Beiträge zu immerwährenden Problemen menschlichen Zusammenlebens, Berlin 2011, S. 157-177.

530. Does a Human Being Have a Right to Life? The Debate on Embryo Research in Germany as a Case Study, in: Antoine Suarez and Joachim Huarte, Hrsg., Is this Cell a Human Being? Exploring the Status of Embryos, Stem Cells and Human-Animal Hybrids, Berlin/Heidelberg 2011, S. 117-128.

531. Die „Ethik des Helfens“ und das Grundgesetz. Kritische Anmerkungen zur PID-Entscheidung des Bundestages am 7. Juli 2011, in: Zeitschrift für Lebensrecht, 20. Jg. (2011), S. 80-88.

532. Ehe und Gemeinwohl. Warum die katholische Eheauffassung plausibel ist, in: Der Fels, 42. Jg. (2011), S. 279-284 (Teil 1) und 326-329 (Teil 2).

533. Notwendigkeit und Grenzen des interreligiösen Dialogs. Das Spannungsfeld zwischen Wahrheitsanspruch und Tolerenz, in: Anton Rauscher, Hrsg.,Toleranz und Menschenwürde, Berlin 2011, S. 181-198.

534. Der Charakter der Ganzhingabe. Sexualität ist nicht nur biologisch, sondern anthropologisch zu verstehen, Anmerkungen zu „Familiaris Consortio“, in: Die Tagespost vom 23.12.2011.

535. Menschenwürdige Sexualität. Eine Relecture der Enzyklika „Humanae Vitae“, in: Internationale Katholische Zeitschrift Communio, 40. Jg. (2011), S. 561-573.

536 Sozialstaat. Prinzipien-Grenzen-Möglichkeiten, in: Norbert Neuhaus/Horst Langes, Hrsg., Werte der christlichen Demokratie, Kislegg 2011, S. 158-165.

537. Continuity and Res Novae in Encyclical Letter Caritas in Veritate, in: Journal of Markets and Morality, vol. 14 (2011), S. 327-343, auch in: The Social Doctrine of the Church, Leaven for integral Development. Proceedings of the Pan-African Conference on Caritas in Veritate, Accra, Ghana, 26-29 September 2010, hrsg. vom Päpstlichen Rat Justitia et Pax, Vatikanstadt 2011, S. 68-87.

Rezensionen: (Stefan Rehder, Grauzone Hinrtod, Augsburg 2010) in: Die Neue Ordnung, 65. Jg. (2011), Heft 2 und in: Forum Wissenschaft, 28. Jg. (2011), Heft 1; (Manfred Balkenohl/Roland Rösler, Hrsg., Handbuch für Lebensschutz und Lebensrecht, Paderborn 2010) in: Junge Freiheit vom 29.4.2011.


2012

538. Emanzipiert euch! Familiaris Consortio, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und das Betreuungsgeld, in: Die Tagespost vom 12. Januar 2012.

539. Der verleugnete Rechtsstaat. Zur Kultur des Todes in Deutschland, in:Menschsein- von Anfang an. Zur Auseinandersetzung um die Verfügbarkeit des menschlichen Lebens, hrsg. vom Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn 2012, S. 42-54.

540. Drei Thesen zum Thema „Neue Weltordnung. Der Weg in eine neue Ära der Verantwortung-religiöse Inspirationen“, Dokumentation einer Internationalen Konferenz des polnischen Wirtschaftsministeriums und der Stefan Kardinal Wyszynski-Universität (Thesen in deutsch, polnisch, englisch, französisch und spanisch), Warschau 2012, S. 29-31.

541. Missbrauch der UNO. Der globale Kampf um die Legalisierung der Abtreibung, in: Bernward Büchner/Claudia Kaminski/Mechthild Löhr, Hrsg., Abtreibung – ein neues Menschenrecht?, S. 83-103.

542. Gerechtigkeit im Gesundheitswesen? Anmerkungen zu einer Ethik derRessourcenverteilung, in: Die Neue Ordnung, 66. Jg. (2012), S. 244-254; auch in: Dokumentation des Ärztetages des Erzbistums Paderborn 2011, hrsg. vom Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn 2012, S. 17-31.

543. Zehn Millionen. 20 Jahre Fristenregelung mit Beratungspflicht, in: Lebensforum 103, S. 4-8.

544. Manfred Spieker/Christian Hillgruber/Klaus Ferdinand Gärditz, Die Würde des Embryos. Ethische und rechtliche Probleme der Präimplantations diagnostik und der embryonalen Stammzellforschung, 108 S., Paderborn 2012.

545. 5.432.350 Leben. Zur Problematik der Abtreibungsstatistik, in: Die Welt vom 15.9.2012

546. Kirchen, in: Uwe Andersen/Wichard Woyke, Hrsg., Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland, 7. Aufl., Opladen 2012.

547. Das Ringen um die Würde des Menschen in Kirche und Gesllschaft, in: Gerhard Stumpf, Hrsg., Glaube, Hoffnung und Liebe. Der Dialog Gottes mit dem Menschen, 20. Theologische Sommerakademie Augsbrug 2012, Lansberg 2012, S. 11-32.

548.Kein Gemeinwohl ohne den Schutz der Ehe, in: Westfalen-Blatt, Beilage Werte und Wandel, Nr. 65 vom 24.11.2012, S.3f.

549. Von der zertifizierten Geburt zur eugenischen Gesellschaft, in: Imago Hominis, 19. Jg. (2012), S. 261-270.

550. Chrzescijanski obraz czlowieka, malzenstwa oraz rodziny, in: Piotr Burgonski, Hrsg., Kosciol-Islam-Swieckie Panstwo W Europie, Torun 2012, S. 67-79.

551. Kosciol i demokracja. O politycznej etyce w Gaudium et Spes, in: Piotr Burgonski, Hrsg., Kosciol-Islam-Swieckie Panstwo W Europie, Torun 2012, S. 190-207. Rezension: Samuel Gregg, Wilhelm Röpke’s Political Economy, Cheltenham 2010, in: ORDO. Jahrbuch für die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschafta, Bd. 63 (2012), S. 540-542.


2013

552. Fragen, die zu stellen wären. Sozialethiker-Kolumne zur Erklärung von Kardinal Meisner zur „Pille danach“, in: Die Tagespost vom 9.2.2013

553. Papst Benedikt und der interreligiöse Dialog. Elf Anmerkungen, in: Die Neue Ordnung, 67. Jg. (2013), S. 13-18, auch in: Osservatore Romano, deutschsprachige Wochenausgabe, vom 1.3.2013, S. 10-11 und in: Hikma. Zeitschrift für islamische Theologie und Religionspädagogik, April 2013.


554. Kontinuität und Erneuerung der katholischen Soziallehre im „Kompendium“ und in der Enzyklika „Caritas in Veritate“, in: Jörg Althammer, Hrsg., „Caritas in Veritate“, Berlin 2013, S. 299-314.

555. Mißbrauch der UNO. Der globale Kampf um die Legalisierung der Abtreibung, in: Die Neue Ordnung, 67. Jg. (2013), S. 164-179.

556. Falscher Paradigmenwechsel. Zur Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Lebenspartnerschaften mit der Ehe, in: Die Tagespost vom 25. Juni 2013.

557. Den Stimmlosen eine Stimme geben. Die Europäische Bürgerinitiative „Einer von uns“ und der deutsche Katholizismus, in: Die Tagespost vom 6. Juli 2013.

558. Die universelle Bestimmung der Güter. Zur Eigentumsethik der christlichen Gesellschaftslehre, in: Anton Rauscher, Hrsg., Das Eigentum als eine Bedingung der Freiheit, Berlin 2013, S. 59-70.

559. Die Kirche in der Welt. Anliegen, Inhalt und Rezeption der Pastoralkonstitution Gaudium et Spes, in: Annuarium Historiae Conciliorum, 43. Jg. (2011), Heft 2, S. 311-350 (Paderborn 2013).

560. Von der guten Hoffnung zur ängstlichen Distanz.Pränataldiagnostik aus der Sicht der Sozialethik, in: Johann Hesse, Hrsg., Unter Gottes Führung. Lehrer, Mahner, Seelsorger. Joachim Cochlovius zum 70. Geburtstag, Walsrode 2013, S. 132-141.

561. The Riddle of Integral Human Development. Editorial zu Bd. 16/1 des Journal of Markets and Morality zusammen mit Jordan J. Ballor und Peter Heslan, Grand Rapids/Michigan 2013, S. 1-4.

562. Ein Leben für den Lebensschutz. Nach 28 Jahren gibt Bernward Büchner den Vorsitz der Juristenvereinigung Lebensrecht ab, in: Die Tagespost vom 2.November 2013. Nachgedruckt in: Kirche heute 12/2013, S. 10-11, in der Zeitschrift für Lebensrecht, 22. Jg. (2013), S. 121-122 und im Lebensforum.

563. Wirtschaft, Staat, Gesellschaft und Kirche profitieren von den Leistungen der Familie, in: Academia. Zeitschrift der katholischen deutschen Studentenverbindungen (CV), 6/2013, S. 31-36.

564. Gesellschaftliche Funktionen von Ehe und Familie. Gesellschaftliche Kosten zerbrochener Familien, in: Unitas. Zeitschrift des Verbandes der katholischen Studentenvereine Unitas, 153. Jg. (2013), Heft 4, S. 248-250.

565. Die Nation darf die Religion nicht relativieren, in: Die Tagespost vom 30. November 2013.

566. Biowissenschaftlicher Fortschritt und gesellschaftlicher Wandel aus der Perspektive der christlichen Sozialethik, in: Zeitschrift für Lebensrecht, 22. Jg. (2013), S.105-110.

567. Der Bote des Friedens. Johannes XXIII. und die nukleare Moderne, in: Die Tagespost vom 28. Dezember 2013.

568. Kirchen, in: Uwe Andersen/Wichard Woyke, Hrsg., Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland, 7. Aufl., Opladen 2013, S. 324-332.

569. Subsidiarität, in: Uwe Andersen/Wichard Woyke, Hrsg., Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland, 7. Aufl., Opladen 2013, S. 677-679.

Rezension: Wolfgang Philipp, Zerstörte Zukunft. Wie Deutschland seinem Nachwuchs die Geburt verweigert, Bad Schussenried 2012, in: Junge Freiheit vom 19. Juli 2013.

2014

570. Die Sprache der Kultur des Todes, in: Internationale Katholische Zeitschrift Communio, 43. Jg. (2014), S. 71-82.

571. Ehe und Familie als Ressource der Gesellschaft, in: Arnd Uhle, Hrsg., Zur Disposition gestellt? Der besondere Schutz von Ehe und Familie zwischen und Verfassungswirklichkeit, Berlin 2014, S. 11-35.

572. Defizitäre Antworten, ignorierte Fragen und ungewollte Offenbarungen. Zum Papier der Deutschen Bischofskonferenz auf den fragebogen aus Rom, in: Die Tagespost vom 22. Februar 2014.

573. Sexualité comme don. Une relecture de l’encyclique „Humanae Vitae“, in: Escribir en las almas. Estudios en honor de Rafael Alvira, hrsg. von Monserrat Herrero u.a., Pamplona 2014, S. 905-920.

574. „In Deutschland viel zu leise“. Interview zu Fragen des Lebensschutzes mit der Katholischen Sonntagszeitung/Regensburger Bistumsblatt vom 24./25. Mai 2014, S.6, wieder abgedruckt in der Katholikentagszeitung vom 29. Mai 2014, S.3.

575. Missbrauch der UNO. Der globale Kampf um die Legalisierung der Abtreibung, in: Bernward Büchner/Claudia Kaminski/Mechthild Löhr, Hrsg., Abtreibung – ein neues Menschenrecht?, 2. erw. und aktualisierte Auflage 2014, S. 111-140.

570. Die Sprache der Kultur des Todes, in: Internationale Katholische Zeitschrift Communio, 43. Jg. (2014), S. 71-82.

571. Ehe und Familie als Ressource der Gesellschaft, in: Arnd Uhle, Hrsg., Zur Disposition gestellt? Der besondere Schutz von Ehe und Familie zwischen Verfassungsanspruch und Verfassungswirklichkeit, Berlin 2014, S. 11-35, auch in: Lothar Häberle/Johannes Hattler, Hrsg., Ehe und Familie – Säulen des Gemeinwohls, Paderborn 2014, S. 33-49 und in: Die Familie und ihre finanzielle und moralische Unterstützung. Haider Thesen 2013, hrsg. vom Bürgerverband Borska Loreta, Borska Loreta Tschechien 2014, S. 32-51.

572. Defizitäre Antworten, ignorierte Fragen und ungewollte Offenbarungen. Zum Papier der Deutschen Bischofskonferenz auf den Fragebogen aus Rom, in: Die Tagespost vom 22. Februar 2014.

573. Sexualité comme don. Une relecture de l’encyclique „Humanae Vitae“, in: Escribir en las almas. Estudios en honor de Rafael Alvira, hrsg. von Monserrat Herrero u.a., Pamplona 2014, S. 905-920.

574. „In Deutschland viel zu leise“. Interview zu Fragen des Lebensschutzes mit der Katholischen Sonntagszeitung/Regensburger Bistumsblatt vom 24./25. Mai 2014, S.6, wieder abgedruckt in der Katholikentagszeitung vom 29. Mai 2014, S.3.

575. Missbrauch der UNO. Der globale Kampf um die Legalisierung der Abtreibung, in: Bernward Büchner/Claudia Kaminski/Mechthild Löhr, Hrsg., Abtreibung – ein neues Menschenrecht?, 2. erw. und aktualisierte Auflage 2014, S. 111-140.

576. Logik des assistierten Suizids, in: Die Tagespost vom 14. Oktober 2014.

577. Ku medycynie pragnien? Sztuczne zaplodnnienie a godnosc czlowika, in: Ethos 106 (April-Juni 2014), S. 334-350. (Polnische Übersetzung „Künstliche Befruchtung und Menschenwürde").

578. Die Logik des assistierten Suizids, in: Zeitschrift für Lebensrecht, 24- Jg. (2014), S. 90ff.

579. The Legal Language of the Culture of Death in Europe, in: The National Catholic Bioethics Quarterly, 2014, S. 647-657.

2015

580. Biowissenschaftlicher Fortschritt, gesellschaftlicher Wandel und die Rolle der
Bioethik, in: Norbert Arnold, Hrsg., Biowissenschaften und Lebensschutz. Der
schwierige Dialog zwischen Wissenschaft und Kirche, Freiburg 2015, S. 40-54.

581. Selbstbestimmung und Selbsthingabe. Der Weg vom assistierten Suizid zur Tötung
auf Verlangen, in: Academia. Zeitschrift der katholischen deutschen
Studentenverbindungen (CV), 108. Jg. (2015), Heft 1, S. 32-35.
 

582.  Die Logik des assistierten Suizids, in: www.kreuz-und-quer.de Diskussionsforum zum politischen Handeln aus christlicher Verantwortung vom 23. Februar 2015. 

583.  Selbsthingabe statt Selbstbestimmung. Zur Sprache und Kultur des Todes, in:  Salzkorn, Heft 261, Januar-März 2015, S. 8-11. 

584.  Beihilfe zum Suizid? Probleme und Folgen ihrer Legalisierung, in: Rotary-Magazin,  64. Jg. (2015), Heft 3, S. 72-75. 

585.  Lothar Roos/Werner Münch/Manfred Spieker, Benedikt XVI. und die Weltbeziehung der Kirche, 126 S., Paderborn 2015. 

586.  Lebenslang gegen den Tod. Essay in: Die Welt vom 22.Mai 2015. 

587.  Schismatisches Potential. Kommentar zum Studientag der Vorsitzenden der deutschen, französischen und schweizerischen Bischofskonferenz  zur  Bischofssynode zu Ehe und Familie, in: kath.net vom 28. Mai 2015,  englisch in: The Catholic World Report vom 1. Juni 2015.  

588.  Das Hohe Lied personaler Liebe. Warum „Humanae Vitae“ recht hatte, in: Die Neue         Ordnung, 69. Jg. (2015), S. 177-191. 

589.  Sterbehilfe? Selbstbestimmung und Selbsthingabe am Lebensende. Eine katholische          Perspektive, in: Thomas S. Hoffmann/Marcus Knaup, Hrsg., Was heißt in Würde  sterben?, Berlin/Heidelberg 2015, S. 215-245.  

590.  Subsidiarität. Anthropologische Voraussetzungen und sozialethische Konsequenzen,  in: Anton Rauscher, Hrsg., Besinnung auf das Subsidiaritätsprinzip, Berlin 2015, S.  17-177.

591.   Auf eigene Kinder ausgerichtet. Einspruch gegen die Homo-Ehe, in: Junge Freiheit   vom 24. Juli 2015. 

592.   Die Logik des assistierten Suizids, in: Rainer Beckmann/Claudia Kaminski/Mechthild Löhr, Hrsg., Es gibt kein gutes Töten. Acht Plädoyers gegen Sterbehilfe, Waltrop/Leipzig 2015, S. 27-39.

593.  Gender-Mainstreaming in Deutschland. Konsequenzen für Staat, Gesellschaft und Kirchen, 106 S., Paderborn 2015.

594.  Eine anthropologische Revolution. Gender-Mainstreaming in Deutschland, in:        Die Tagespost vom 5. September 2015, S. 13-14; gekürzte Fassung am 7.10, in:         http://www.kath.net/news/52357.

595.  Aufklärung über die „Aufklärer“. Symposion der rechtswissenschaftlichen Sektion  der Görres-Gesellschaft zur „Sexualpädagogik der Vielfalt“, in: Die Tagespost vom 6. Oktober 2015, S. 3 und am 9.10. in: http://www.kath.net/news/52357. 

596.  Die große Mehrheit durchschaut die Lüge, Interview zum Gender-Mainstreaming, in:          Vaticanmagazin Oktober 2015, S. 30-36. 

597.  Den Stimmlosen eine Stimme geben. Der mühsame Weg der Christlichen          Gesellschaftslehre zum Lebensschutz. Die Stimme Johannes Dybas, in: Felizitas Küble, Hrsg., Der Löwe von Fulda. Ökumenische Würdigung eines guten Hirten, Münster 2015, S. 163-176. 

Rezension von Stefan Mückl, Hrsg., Ehe und Familie. Die „anthropologische Frage“ und die Evangelisierung der Familie, Berlin 2015, in: Die Tagespost vom 22.10.2015. 
 

2016  

598.  The Legal Language of the Culture of Death in Europe, in: Hermann-Josef Blanke  u.a., Hrsg., Common European Legal Thinking. Essays in Honour of Albrecht Weber, Heidelberg 2016, S. 391-402. 

599.  Rainer Maria Kardinal Woelki/Christian Hillgruber/Giovanni Maio/Christoph von Ritter/Manfred Spieker, Wie wollen wir sterben? Beiträge zur Debatte um Stebehilfe und Sterbebegleitung, 112 S. Paderborn 2016. 

600.  Gender-Mainstreaming in Deutschland. Konsequenzen für Staat, Gesellschaft und Kirchen, 2. korr. und erw. Auflage, 116  S., Paderborn 2016.

601.  Zerbrochene Familien kosten Milliarden, Interview zum Thema Ehe und Familie, in: Diakrisis. Geistliche Orientierung für bekennende Christen, 37. Jg. (2016), S. 32-34.

602.  Una Rivoluzione Culturale Strisciante. L’Implementazione Del Gender Mainstreaming in Germania, in: Veritas et Jus, 12. Jg. (2016), S. 61-81.  

603.  Der wichtigste Lebensraum: Warum Kirche, Staat und Gesellschaft von Ehe und Familie profitieren, in: Die Tagespost vom 3. Mai 2016, S.16. 

604.  Sterft, gij oude ondeugden en structuren, Interview mit der belgischen christlichen        Wochenzeitung  Tertio Nr. 847 vom 4.Mai 2016. 

605.  Familie gut – alles gut. Die Ehe: Gefährdete Ressource des Gemeinwohls, in: Junge         Freiheit vom 1. Juli 2016, S. 18.  

606.  Der wichtigste Lebensraum: Ehe und Familie, in: Der Fels, 47. Jg. (2016),  S. 202-208. 

607.  Die „Vielfalts“-Indoktrinierung, in Z für Zukunft, Ausgabe 15/16 (Juli 2016), S. 107-          111; Die eingetragene Lebenspartnerschaft, ebd., S. 112-114; Gender-Mainstreaming und Christen, ebd., S. 160-162. 

608.  Das Gift der Gendertheorie, in: Die Tagespost vom 6. August 2016, S. 10 

609.  Verkehrte Fronten. Das Kolpingwerk geht mit seinem Memorandum zum Schutz des menschlichen Lebens „in die Offensive“. Aber gegen wen?, in: Die Tagespost vom 12. November 2016, S. 13. 

610.  Freedom and its Limits, 1891-2015. How does Catholic Social Doctrine react to New Challenges?, in: Journal of Markets and Morality, vol. 19, number 2, Fall 2016,  S. 419-432.

611.  Die Gnostiker der Leibfeindlichkeit. Ein Gespräch über die Ideologie des Gender-         Mainstreaming, in: Die Tagespost vom 29. Dezember 2016.
 

2017 

612.   Demontage von Ehe und Familie. Die Implementierung des Gender-Mainstreaming     in Deutschland, in: Elmar Nass/Wolfgang H. Spindler/Johannes Zabel, Hrsg.,  Kultur des Gemeinwohls. Festschrift zum 70. Geburtstag von Wolfgang Ockenfels,  Trier 2017, S. 162-177. 

613.   Biopolitik, in: Staatslexikon, 8. Aufl., Bd. 1, Freiburg 2017, Sp. 735-742. 

614.   Christenverfolgung. Politische Aspekte, in: Staatslexikon, 8. Aufl., Bd. 1, Freiburg           2017, Sp. 1034-1037.  

615.   Der leise Prophet. Benedikt XVI. und die katholische Soziallehre, in: Internationale          Katholische Zeitschrift Communio, 46. Jg. (2017), S. 185-196; Kurzfassung in: Die Tagespost vom 20. April 2017, S. 5. 

616.   Ökologie des Menschen. Der Beitrag Benedikts XVI., in: Georg Ratzinger/Roger Zörb, Hrsg., Festschrift für den Heiligen Vater em. Benedikt XVI. zum 90.  Geburtstag, Rohrbach 2017, S. 271-291.

617.  Ekologia  czlowieka. Wklad Benedykta XVI in:         
 http://www.teologiapolityczna.pl/prof-manfred-spieker-ekologia-czlowieka-wklad-
        benedykta-xvi, polnische Übersetzung von 616. 

618.   Ecologia dell’uomo. Il contributo di Benedetto XVI, in: Veritas et Ius, 8. Jg. (2017), S. 83-103. (italienische Übersetzung von 616). 

619.   Generationenblind. Zur Legalisierung der „Ehe für alle“ durch den Deutschen          Bundestag, in: Die Tagespost vom 1. Juli 2017. 

620.   Der verleugnete Rechtsstaat. Wie steht es um den Lebensschutz in Deutschland?, in: Katholische Bildung, 118. Jg. (2017), S. 193-204.

 Rezension von Sam Gregg, For God and Profit. How Banking and Finance can  serve  the Common Good, mit einem Vorwort von Kardinal Pell, New York 2016,  in: Die Neue Ordnung, 71. Jg. (2017), S. 77f.


 

 

Prof. i.R. Manfred Spieker