Universität Osnabrück, FB 3

Katholische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Veranstaltungsdetails

Das ewig neu erscheinende Gotteswort. Kinderbibeln als Medien der Religionspädagogik

3.586

Dozenten

Beschreibung

Kinderbibeln sind ein Medium, das Erwachsene zwingt, sich auf Erzählungen einzulassen und selbst zum Erzähler zu werden. Kinderbibeln zeigen an, dass wir die Wahrheit des Geschichtenbuches Bibel wiederum nur in Geschichten, in nacherzählten Geschichten besitzen und vermitteln können. Kinderbibeln laden zu Textvergleichen in jeglicher Form geradezu ein und die Fülle an Kinderbibeln, also an Versuchen, den biblischen Text nachzuerzählen, bietet dadurch hervorragende Lernmöglichkeiten. Gelernt werden kann, dass „literarische Texte prinzipiell offen angelegt“ sind und es den „einen Sinn (...) nicht" gibt. "Das weiß jeder, der sich mit anderen über Lektüren austauscht“ und das lernt jeder, wenn er kinderbiblische Nach-erzählungen mit dem biblischen Ausgangstext vergleicht. Die Vermutung liegt zudem nahe, dass für die Aufgabe der erzählerischen Vermittlung, die sich in vielen religionspädagogischen Handlungsfeldern stellt, eine Analyse verschiedener Kinderbibeln wichtige Anregungen liefern kann. Was lässt sich durch Nutzung einer Kinderbibel an Lerngelegenheiten schaffen? Wie ist mit Kinderbibeln zu lernen und was ist bibeldidaktisch von Kinderbibeln zu lernen?

1) Iris Kruse, Literarisches Lernen in der Grundschule. Einführung in das Themenheft. In: Grundschulunterricht, 54 (2007) 1, S. 2-3

Weitere Angaben

Ort: 15/133
Zeiten: Termine am Samstag. 06.06.20 10:00 - 17:00
Erster Termin: Sa , 06.06.2020 10:00 - 17:00, Ort: 15/133
Veranstaltungsart: Seminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)

Studienbereiche

  • Katholische Theologie > Praktische Theologie: Pastoraltheologie und Religionspädagogik