Universität Osnabrück, FB 3

Katholische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Veranstaltungsdetails

Jesus

3.542

Dozenten

Beschreibung

In welcher Spannung stehen das Kerygma des Urchristentums und die Verkündigung Jesu? Aus der historischen und theologischen Betrachtung des Lebens Jesu und seiner Verkündigung werden theologische Entwicklungslinien gezeigt, die zum Kerygma führen. Insbesondere wird die jüdische Herkunft Jesu fokussiert und folgende Aspekte seiner Verkündigung dargelegt: der Gott Jesu Christi, die Predigt des Gottesreiches, der Vollmachtsanspruch Jesu, seine Wundertätigkeit, die Figur des Menschensohnes, Jesu Verständnis seines Todes. Die Auferstehung wird dazu als Erfüllung der Verkündigung Jeus und gleichzeitig als Ausgangspunkt des Kerygmas betrachtet.

Weitere Angaben

Ort: 11/213: Do. 08:00 - 10:00 (13x), 17/E04: Donnerstag. 07.02. 08:00 - 15:00
Zeiten: Do. 08:00 - 10:00 (wöchentlich), Ort: 11/213, Termine am Donnerstag. 07.02. 08:00 - 15:00, Ort: 17/E04
Erster Termin: Do , 25.10.2018 08:00 - 10:00, Ort: 11/213
Veranstaltungsart: Vorlesung (Offizielle Lehrveranstaltungen)

Studienbereiche

  • Katholische Theologie > Biblische Theologie: Exegese des Neuen Testaments
  • Katholische Theologie