Universität Osnabrück, FB 3

Katholische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Veranstaltungsdetails

Angewandte Tierethik und eine christliche Ehrfurcht vor allem Leben

3.562

Dozenten

Beschreibung

Papst Franziskus hebt in seinem bahnbrechenden Jahrhundert-Rundschreiben „Laudato si’ über die Sorge für das gemeinsame Haus“ aus dem Jahr 2015 den Eigenwert aller Geschöpfe hervor. Tiere sind um ihrer selbst willen wertvoll, unabhängig von ihrem Nutzen für menschliche Zwecke. Der amerikanische Philosoph Tom Regan spricht vom “inherent value“ lebendiger Wesen. Der Arzt, Philosoph und evangelische Theologe Albert Schweitzer hat das weitreichende Konzept der Ehrfurcht vor allem Leben geprägt. Der amerikanischen Tierrechtlerin Christine Stevens zufolge sollen Menschen Tiere so behandeln, wie sie selbst sich wünschen würden, behandelt zu werden, wenn eine andere Tierart stärker wäre als der Mensch. Wozu verpflichtet in dem Kontext die Menschenwürde? Diese und andere ethischen Maßstäbe zum Verhältnis zwischen Menschen und Tieren sind Thema unseres Seminars. Dürfen Menschen Tiere töten, an ihnen Experimente vornehmen, sie züchterisch verändern, sie überhaupt in Gefangenschaft nehmen? Ist das Halten von Katzen ethisch vertretbar? Darf man Tiere kastrieren? Welche wesentlichen Aussagen trifft das deutsche Tierschutzgesetz, und wie stimmig sind sie?

Außerdem unternehmen wir eine besondere Exkursion in den Zoo Osnabrück, wo wir vom Zootierarzt eine spezielle Führung bekommen, und diskutieren mit ihm Fragen zu Artenschutz und Tierschutz.

Informationen für Gasthörende:
Gaststudierende sind willkommen. Bitte übersenden Sie der Dozentin (birgit.hegewald@uni-osnabrueck.de) vor Kursbeginn Ihre E-Mail-Adresse, zur Vergabe der Seminarplätze und damit sichergestellt ist, dass Sie rechtzeitig von ergänzenden Hinweisen zur Vorbereitung und Änderungen (Räume, Zeiten, Exkursionen) informiert werden können.

Weitere Angaben

Ort: 02/108: Do. 14:00 - 18:00 (5x), (Zoo Osnabrück): Do. 14:00 - 18:00 (1x)
Zeiten: Do. 14:00 - 18:00 (wöchentlich)
Erster Termin: Do , 01.11.2018 14:00 - 18:00, Ort: (Zoo Osnabrück)
Veranstaltungsart: Seminar und Exkursion (Offizielle Lehrveranstaltungen)

Studienbereiche

  • Für die Studierenden des Master-Studiengangs Lehramt an Grundschulen > Kerncurriculum Lehrerbildung KCL-MEd G > Wahlpflichtbereich > Schwerpunktmodul Werte-Bildung > Komponente 1 (WPK 1)
  • Für die Studierenden des Master-Studiengangs Lehramt an Grundschulen > Kerncurriculum Lehrerbildung KCL-MEd G > Wahlpflichtbereich > Schwerpunktmodul Werte-Bildung > Komponente 2 (WPK 2)
  • Für die Studierenden des Bachelor Bildung, Erziehung und Unterricht > Kerncurriculum Lehrerbildung (KCL BEU) > Wahlpflichtmodule im KCL-BEU > Schwerpunktmodul Werte-Bildung > Komponente 1 (WPK 1)
  • Für die Studierenden des Bachelor Bildung, Erziehung und Unterricht > Kerncurriculum Lehrerbildung (KCL BEU) > Wahlpflichtmodule im KCL-BEU > Schwerpunktmodul Werte-Bildung > Komponente 2 (WPK 2)
  • Für die Studierenden des Master-Studiengangs Lehramt an Haupt- und Realschulen > Kerncurriculum Lehrerbildung KCL-MEd HR > Wahlpflichtbereich > Schwerpunktmodul Werte-Bildung > Komponente 1 (WPK 1)
  • Für die Studierenden des Master-Studiengangs Lehramt an Haupt- und Realschulen > Kerncurriculum Lehrerbildung KCL-MEd HR > Wahlpflichtbereich > Schwerpunktmodul Werte-Bildung > Komponente 2 (WPK 2)
  • Katholische Theologie > Systematische Theologie > Systematische Theologie: Christliche Sozialwissenschaften
  • Für die Studierenden des Master-Studiengangs Lehramt an Gymnasien > Kerncurriculum Lehrerbildung KCL Med Gy > Wahlpflichtbereich > Schwerpunktmodul Werte-Bildung > Komponente 1 (WPK 1)
  • Für die Studierenden des Master-Studiengangs Lehramt an Gymnasien > Kerncurriculum Lehrerbildung KCL Med Gy > Wahlpflichtbereich > Schwerpunktmodul Werte-Bildung > Komponente 2 (WPK 2)