Universität Osnabrück, FB 3

Katholische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Veranstaltungsdetails

Hebräisch für Theologiestudierende I

3.481

Dozenten

Beschreibung

Ziel ist das Erlernen der hebräischen Sprache innerhalb von 2 Semestern, so dass bekannte und bedeutende (überwiegend) erzählende Texte aus dem Alten Testament eigenständig übersetzt und vorhandene Übersetzungen nachvollzogen und beurteilt werden können. Dabei soll auch ein Einblick in das grammatische „Funktionieren“ der hebräischen Sprache gewonnen werden, so dass die Faszination, wie mit den Instrumenten dieser Sprache Texte von tiefem theologischem Gehalt und überragender poetischer Schönheit ausgedrückt werden können, erlebt werden kann.
Grammatikalisch gesehen werden im Kurs die grundlegenden Gegebenheiten der hebräischen Sprache, von der Buchstaben- und Lautlehre über die Substantivklassen bis hin zum starken und schwachen Verb in den sog. Bauformen („Binjamin“) behandelt. Damit sollte es sogar möglich sein, die erworbenen Kenntnisse in Eigenarbeit so auszubauen, dass prinzipiell (andernorts) auch das Hebraicum bestanden werden kann.

Weitere Angaben

Ort: 15/114: Di. 10:00 - 12:00 (13x), 11/214: Mi. 14:00 - 16:00 (14x)
Zeiten: Di. 10:00 - 12:00 (wöchentlich), Ort: 15/114, Mi. 14:00 - 16:00 (wöchentlich), Ort: 11/214
Erster Termin: Di , 24.10.2017 10:00 - 12:00, Ort: 15/114
Veranstaltungsart: Kurs (Offizielle Lehrveranstaltungen)

Studienbereiche

  • Katholische Theologie > Biblische Theologie: Exegese des Alten Testaments
  • Katholische Theologie > Sprachkurse
  • Evangelische Theologie > Sprachkurse
  • Für die Studierenden im Zwei-Fächer-Bachelor-Studiengang > Professionalisierungsbereich / Schlüsselkompetenzen > Fächerübergreifende Schlüsselkompetenzen > Angebote zum Spracherwerb