Universität Osnabrück, FB 3

Katholische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Veranstaltungsdetails

Eine Ethik zum "Leben bis wir Abschied nehmen"

3.560

Dozenten

Beschreibung

Dieses sozialethische Seminar befasst sich mit der Ethik des Lebens und Abschiednehmens von dieser Welt.
Was bedeutet "Leben bis wir Abschied nehmen" im Sinne der verdienten schweizerisch-amerikanischen Ärztin und Sterbeforscherin Elisabeth Kübler-Ross? In seiner Novelle „Der Tod des Iwan Iljitsch“ beschreibt der russische Schriftsteller Leo Tolstoi das Schicksal eines Mannes, der an seinem Lebensende erkennen muss, dass sein ganzes Leben falsch gewesen ist - außengeleitet und fremdbestimmt. Die amerikanische Künstlerin Candy Chang hat im Jahr 2011 das Projekt „Before I die“ initiiert, das auch vom Bistum Osnabrück aufgegriffen wurde (http://forum-am-dom.de/txt/txt.8/index.html). Es ruft Menschen dazu auf, an dafür hergerichteten, öffentlich zugänglichen Tafelwänden niederzuschreiben, was sie unbedingt noch tun möchten, solange sie auf dieser Welt sind. Der streitbare Theologe und katholische Priester Hans Küng, dessen Gesundheit angegriffen ist, hat sich seine Grabstelle auf einem Friedhof in Tübingen bereits ausgesucht. Er plädiert für ein selbstbestimmtes Sterben und ist Mitglied in einer schweizerischen Organisation, die anbietet, Beihilfe zum Suizid zu leisten. Hans Küng widerspricht damit einmal mehr einer deutlichen Position der Katholischen Kirche.
Wir beleuchten die Fragen zum guten und richtigen Handeln in Bezug auf das Abschiednehmen von dieser Welt aus christlich-sozialethischer Perspektive. Die Arbeit an der eigenen Biografie, auch mit Hilfe von Seelsorge, ist dabei ein wichtiger Baustein im Buch des gelingenden Lebens: Geschehenes verarbeiten, akzeptieren und verzeihen können, Erlebnisse auswerten und darauf aufbauend weiter voranschreiten. Am Ende stehen bedeutsame Entscheidungen für einen selbst oder für andere: Patient/-innen/-verfügung, Koma, Organtransfer, vorzeitiges Ausscheiden aus diesem Leben? Wir untersuchen, welche Rechte und Pflichten in christlich-sozialethischer Perspektive aus der Ehrfurcht vor allem Leben und der unantastbaren Menschenwürde sowie weiteren normativen Maßstäben wie beispielsweise dem Doppelgebot der Liebe und der Goldenen Regel resultieren.

Informationen für Gasthörende:
Gaststudierende sind willkommen. Bitte übersenden Sie der Dozentin (birgit.hegewald@uni-osnabrueck.de) vor Kursbeginn Ihre E-Mail-Adresse, zur Vergabe der Seminarplätze und damit sichergestellt ist, dass Sie rechtzeitig von ergänzenden Hinweisen zur Vorbereitung und Änderungen (Räume, Zeiten, Exkursionen) informiert werden können.

Weitere Angaben

Ort: 01/214: Fr. 12:00 - 16:00 (5x), (Ecke Iburger Str. -- Hauswörmannsweg): Fr. 12:00 - 16:00 (1x), (SL 0220, Westerberg): Fr. 12:00 - 16:00 (1x)
Zeiten: Fr. 12:00 - 16:00 (wöchentlich)
Erster Termin: Fr , 26.10.2018 12:00 - 16:00, Ort: 01/214
Veranstaltungsart: Seminar und Exkursion (Offizielle Lehrveranstaltungen)

Studienbereiche

  • Für die Studierenden des Master-Studiengangs Lehramt an Grundschulen > Kerncurriculum Lehrerbildung KCL-MEd G > Wahlpflichtbereich > Schwerpunktmodul Werte-Bildung > Komponente 1 (WPK 1)
  • Für die Studierenden des Master-Studiengangs Lehramt an Grundschulen > Kerncurriculum Lehrerbildung KCL-MEd G > Wahlpflichtbereich > Schwerpunktmodul Werte-Bildung > Komponente 2 (WPK 2)
  • Für die Studierenden des Master-Studiengangs Lehramt an Haupt- und Realschulen > Kerncurriculum Lehrerbildung KCL-MEd HR > Wahlpflichtbereich > Schwerpunktmodul Werte-Bildung > Komponente 1 (WPK 1)
  • Für die Studierenden des Master-Studiengangs Lehramt an Haupt- und Realschulen > Kerncurriculum Lehrerbildung KCL-MEd HR > Wahlpflichtbereich > Schwerpunktmodul Werte-Bildung > Komponente 2 (WPK 2)
  • Katholische Theologie > Systematische Theologie > Systematische Theologie: Christliche Sozialwissenschaften
  • Für alle Studierenden > Zusätzliche Angebote
  • Für die Studierenden im Zwei-Fächer-Bachelor-Studiengang > Professionalisierungsbereich / Schlüsselkompetenzen > Fächerübergreifende Schlüsselkompetenzen > Angebote der Fächer für fachfremde Studierende
  • Für die Studierenden des Master-Studiengangs Lehramt an Gymnasien > Kerncurriculum Lehrerbildung KCL Med Gy > Wahlpflichtbereich > Schwerpunktmodul Werte-Bildung > Komponente 1 (WPK 1)
  • Für die Studierenden des Master-Studiengangs Lehramt an Gymnasien > Kerncurriculum Lehrerbildung KCL Med Gy > Wahlpflichtbereich > Schwerpunktmodul Werte-Bildung > Komponente 2 (WPK 2)
  • Katholische Theologie